Tagung „Professionalisierung von SQ-Angeboten“ in Karlsruhe

Logo_KIT.svgVom  5.  bis  6.  Oktober  2017  findet  die  vom  House  of  Competence  veranstaltete interdisziplinäre Tagung  „Professionalisierung  von  Schlüsselqualifikationsangeboten“ am Karlsruher Institut  für Technologie  (KIT) statt.

Im  Zuge  des vom  Institut  für  Sport  und  Sportwissenschaft  verantworteten  Panels 4 „Forschung  zur Gesundheitsförderung  von  Studierenden“ wird  die  anhaltende Debatte  über die  zunehmende  Belastung  von  Studierenden  an  Hochschulen  zum Anlass  genommen,  um  nach  dem  geeigneten  Ort  für ein  Studentisches Gesundheitsmanagement an deutschen Hochschulen zu fragen – in  Analogie  zum  Betrieblichen  Gesundheitsmanagement.

Die  systematische  und  nachhaltige  Gestaltung  von  gesundheitsförderlichen Strukturen  und  Prozessen  für Studentinnen  und  Studenten  einschließlich  deren Befähigung  zu  einem  eigenverantwortlichen,  gesundheitsbewussten  Verhalten  ist  an deutschen  Hochschulen  erst im  Entstehen  begriffen.  Mit  dem  Präventionsgesetz,  das die  Hochschule  als Setting  im  Sinne  der  Weltgesundheitsorganisation  anerkennt, eröffnen  sich  derweil  neue  Perspektiven  für die  Gesundheitsförderung  in  der akademischen  Lebenswelt. Gemeinsam  mit Akteuren  aus dem  Umfeld  der „Gesunden  Hochschule“ sollen  die Potentiale  von  unterschiedlichen  Hochschuleinrichtungen,  wie  z.  B.  SQ-Zentren  und Sportinstituten,  im  Hinblick auf  die  Entwicklung,  Umsetzung  und  Evaluation  von Gesundheitsförderungsmaßnahmen  für  Studierende  beleuchten  werden.

Das Programm steht hier zum Download bereit.

Weitere  Informationen  zur Tagung: www.hoc.kit.edu/professionalisierungsq.php

-->