SOD-Leitfaden „Die sportliche Werkstatt“ erschienen

so_logoDie Akademie von Special Olympics Deutschland hat im Rahmen des Projekts „Selbstbestimmt fit am Arbeitsplatz“ einen Leitfaden für ein aktivierendes und gesundes Bewegungs- und Sportangebot im Arbeitsalltag von Werkstätten entwickelt und stellt diesen auch online zur Verfügung.

Der gedruckte Leitfaden im A4-Format enthält theoretisches Grundlagenwissen und konkrete Übungsbeschreibungen zu Bewegungsangeboten in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Der Leitfaden „Die sportliche Werkstatt“ zeigt, wie Mitarbeiter der Sozialen Dienste (Therapeuten, Betriebsärzte, Sportbeauftragte, Psychologen, etc.) mit einfachen Mitteln ein gesundheitsförderndes Bewegungs- und Sportangebot im Arbeitsalltag für und mit ihren Beschäftigten mit geistiger Behinderung gestalten und durchführen können.

Praxisrelevante wissenschaftliche Grundlagen und eine Vielzahl konkreter sowie einfach durchzuführender Bewegungsspiele sind hier erstmals kompakt zusammengeführt. Der Ratgeber schließt damit eine Lücke in den Bereichen der Arbeits- und Gesundheitsforschung. Dabei verbindet er auch die angrenzenden Themenfelder der Organisationspsychologie und der Sportwissenschaft, die sich immer stärker gesellschaftspolitisch relevanten Entwicklungen zuwenden (demographischer Wandel, Prävention, rasante Modifizierung der Arbeitswelt, etc.).

Der Leitfaden wurde von der Special Olympics Deutschland Akademie in Kooperation mit Dr. Ulrich Meseck, Joanna Wiese und Prof. Dr. Dietrich Milles von der Universität Bremen im Rahmen des Programms „Selbstbestimmt fit am Arbeitsplatz“ erarbeitet, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wurde.

Mit diesem Programm fördert Special Olympics Deutschland die Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung in Werkstätten, Wohnheimen und Unternehmen weit über den organisierten Sport hinaus. Menschen mit geistiger Behinderung erfahren so eine ganzheitliche Unterstützung mit den Mitteln des Sports und der Bewegung, die zu einem möglichst selbstbestimmten Leben in der Mitte der Gesellschaft beitragen soll.

Hier können Sie den Leitfaden herunterladen.

-->