Vertrag zur Ausrichtung der Special Olympics Hannover 2016 unterzeichnet

PM1 Vertragsunterzeichnung H16 190215 fin1 Image 2 resizedUnter dem Motto „Gemeinsam stark″ werden vom 6. bis 10. Juni 2016 in der Landeshauptstadt Niedersachsens die Special Olympics Hannover 2016, die Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, stattfinden.

Foto: SOD

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und Christiane Krajewski, Präsidentin Special Olympics Deutschland (SOD), haben am Donnerstag, 19. Februar, im Neuen Rathaus den Vertrag zur Ausrichtung der sportlichen Großveranstaltung unterzeichnet und damit ihre Partnerschaft offiziell verkündet.

„Ich freue mich außerordentlich, dass Hannover den Zuschlag für die Special Olympics Sommerspiele 2016 erhalten hat und wir heute zusammengekommen sind, um den Vertrag zu unterzeichnen. Die Spiele werden eine Bereicherung für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sein. Wir dürfen uns auf spannende sportliche Wettbewerbe freuen. In der Vergangenheit hat Hannover schon mehrfach gezeigt, was für gute und sportbegeisterte Gastgeber wir sind”, sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok.

„Wir sind überzeugt, dass die Athletinnen und Athleten in Hannover unter besten Voraussetzungen ihre Wettbewerbe austragen können und in der Landeshauptstadt viel Aufmerksamkeit und Anerkennung erfahren werden“, so Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland. „Darin bestärken uns die ersten Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit der Stadt Hannover und dem Land Niedersachsen. Gemeinsam mit der Ausrichterstadt wollen wir unvergessliche Nationale Spiele organisieren und die Strahlkraft dieser Großveranstaltung nutzen, um starke Impulse für die Entwicklung hin zu einer inklusiven Gesellschaft zu geben.” Brigitte Lehnert, Präsidentin des Organisationskomitees und SOD-Vizepräsidentin: „Die zu erwartende große öffentliche und mediale Wahrnehmung wie zuletzt 2014 in Düsseldorf gibt uns auch die Chance, mit den Nationalen Spielen 2016 in Hannover nachhaltig Strukturen für inklusiven Sport in Niedersachsen zu stärken.”

Mit dabei waren auch Special Olympics Athleten der Hannoverschen Werkstätten, die mit Vorfreude dem Sport-Großereignis in ihrer Stadt entgegen blicken, sowie SOD-Vizepräsidentin Kerstin Tack MdB und SOD-Geschäftsführer Sven Albrecht. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung wurde das gemeinsam entwickelte Veranstaltungslogo präsentiert, das von nun an auf allen Kommunikations- und Werbemitteln in Vorbereitung der Veranstaltung zu sehen ist. Mark Solomeyer, Athletensprecher und Vizepräsident SOD: „Ich freu’ mich, dass wir zum ersten Mal in Niedersachsen Nationale Sommerspiele haben und dass schon heute hier im Rathaus viele Athleten mit dabei sind. Wir alle gemeinsam wollen 2016 zeigen, was Athleten mit geistiger Behinderung leisten können und wie gut Menschen mit und ohne Behinderung miteinander auskommen. Ich bin ein Fan von unserem Motto ‚Gemeinsam stark‘ und wünsche mir, dass es hier in Hannover in aller Munde sein wird.”

Gelegenheit, Special Olympics kennenzulernen, gibt es bereits in diesem Jahr: Die Landesspiele von Special Olympics Niedersachsen finden vom 15. bis 17. Juli 2015 in Hannover statt und sind für die Stadt und die Organisatoren bereits eine Art Generalprobe für die Special Olympics Hannover 2016. Zu den Nationalen Sommerspielen 2016 werden dann ca. 4.500 Athletinnen und Athleten erwartet, die in 19 Sportarten an den Start gehen. Mit den erwarteten ca. 1.700 Trainern und Betreuern, ca. 2.400 freiwilligen Helfern, 1.000 Familienangehörigen, Tagesteilnehmern und Gästen erreicht die Veranstaltung eine Dimension von ca. 14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
PM1 Vertragsunterzeichnung H16 190215 fin1 Image 4

 

Diese Meldung finden Sie hier als Pressemitteilung zum Download

Kontakt:
Special Olympics Deutschland e.V. • Invalidenstr. 124 • 10115 Berlin
Presse: Sonja Schmeißer • Tel.: +49 (0)178 / 8122779 •
presse@specialolympics.dewww.specialolympics.de

 

-->