Erste Gesundheitswoche von Special Olympics Berlin/Brandenburg

Vom 7. bis 10. Oktober 2014 veranstaltet Special Olympics Berlin/Brandenburg eine Woche zu Themen der Gesundheit für Menschen mit geistiger Behinderung.

Die Gesundheitswoche, die im Rahmen des Special Olympics Projekts „Selbstbestimmt gesünder II“ stattfindet, steht unter der Schirmherrschaft von Gesundheitssenator Mario Czaja.

Ingrid Fischbach, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, wird die Gesundheitswoche am 7. Oktober, 10.00 Uhr, in der VfJ Werkstätten GmbH in Neukölln offiziell eröffnen. Mit ihr wird der Athletensprecher von Special Olympics Berlin/Brandenburg, Dennis Mellentin, die Gäste begrüßen.

Kooperationspartner der Gesundheitswoche ist die VfJ Werkstätten GmbH, in deren Räumlichkeiten die Veranstaltungen stattfinden. Es werden Untersuchungen und Aufklärungsangebote in den Bereichen Sehen, Zahn- und Mundgesundheit und zu allgemeinen Wissensinhalten der gesunden Lebensweise angeboten.

Diese berlinweite Aktion bietet erstmalig den ca. 200 – 300 Teilnehmern aus den Werkstätten für behinderte Menschen die Möglichkeit, sich kostenlos zu informieren und Gesundheitsberatungen wahrzunehmen. Dabei ist es unerheblich, ob die Einrichtung Mitglied bei Special Olympics Deutschland ist.

Die Teilnehmer können ihr Wissen über eine gesunde Ernährung, Hygiene, den Sonnenschutz und das Rauchen am Stand der „Gesunden Lebensweise“ vertiefen und erweitern. Zudem werden Blutdruckkontrollen und Untersuchungen zum Körpergewicht durchgeführt. Die Inhalte werden anhand verschiedener Materialien in Leichter Sprache interaktiv erarbeitet.

An einer weiteren Station, dem Special Olympics Lions Clubs International Opening Eyes® Programm – Besser sehen –, werden standardisierte Sehscreenings und qualifizierte Augenprüfungen durchgeführt. Unterstützt wird das Programm in Berlin/Brandenburg durch die Studierenden des Studiengangs Augenoptik und Optometrie der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

„Gesund im Mund“ – in Deutschland gefördert durch die WRIGLEY Foundation – bietet allen Athleten Informationen zu erforderlichen zahnärztlichen Behandlungen und zur Verbesserung ihrer Mundgesundheit sowie zur richtigen Zahnpflege an. Geübt und gelernt werden kann an einem Zahnputzbrunnen. Unterstützt wird das Programm in Berlin von der Landesarbeitsgemeinschaft zur Verhütung von Zahnerkrankungen e.V. und dem Berliner Hilfswerk Zahnmedizin e. V.

Jeder Teilnehmer erhält, wenn es sich als notwendig erweist, in allen genannten Bereichen Weiterbehandlungsempfehlungen. Die Nachhaltigkeit des Programms wird auf diese Weise gewährleistet. Zudem werden die anonymisiert erhobenen Daten für nationale und internationale Studien zum Gesundheitszustand von Menschen mit geistigen Behinderungen verwendet.

Zum Hintergrund:

Das Healthy Athletes Projekt „Selbstbestimmt gesünder II – Gesundheitskompetenzen für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung“ verfolgt das Ziel, mittels wohnortnaher und bedarfsgerechter Präventions- und Gesundheitsaufklärungsangebote den genannten Personenkreis zu befähigen, Gesundheit und umfassendes Wohlbefinden selbstbestimmt zu gestalten und die Teilhabe an der Gesundheitsvorsorge zu verbessern.

Seit 2012 kann das Projekt in Berlin und Brandenburg und vier weiteren Pilotländern durch die Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit erfolgreich realisiert werden.

Die VfJ Werkstätten GmbH ist eine Werkstatt für behinderte Menschen im Südosten Berlins, die mehr als 600 geistig-, psychisch und mehrfach behinderten Menschen die Möglichkeit der beruflichen Integration und der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft bietet.
Kontakt:

Sonja Schmeißer
Presseverantwortliche

Special Olympics Deutschland
Invalidenstraße 124
10115 Berlin

Tel. 0049-30-6576 3957
sonja.schmeisser@specialolympics.de
specialolympics.de
facebook.com/special.olympics.deutschland

Special Olympics Deutschland e.V. (SOD) ist die Sportorganisation
für Menschen mit geistiger Behinderung. SOD wurde am 3. Oktober
1991 gegründet und ist in allen Bundesländern vertreten. Seit 2007
ist SOD als Verband mit besonderen Aufgaben Mitglied des Deutschen
Olympischen Sportbundes (DOSB).

-->